Willkommen am Peter Osypka Institute for Pacing and Ablation

Das Peter Osypka Institute for Pacing and Ablation wurde im Juni 2011 auf eine Initiative von Prof. Dr. Peter Osypka, dem Begründer der Hochfrequenz-Katheterablation, ins Leben gerufen. Es wird von Prof. rer. nat. habil. Bruno Ismer geleitet und gehört der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik an.

Die Aufgaben des Institutes liegen insbesondere in der Forschung und Entwicklung im Bereich der Kardiologie. Es werden speziell die Gebiete Elektrophysiologie, die Elektrostimulation und die Ablation behandelt.

Darüber hinaus bietet das Institut sowohl Training im Bereich der Herzschrittmacher- und Defibrillatortherapie als auch die kardiale Hochfrequenzablation mit verschiedenen Ablatorsystemen an.

Die zahlreichen vom Institut ausgestalteten Lehr- und Weiterbildungsveranstaltung, die neben der Theorie insbesondere die praktische Handhabung der verschiedenen Verfahren in den Vordergrund stellen, bieten den Teilnehmern darum eine sehr praxisnahe Ausbildung unter dem Motto "Studieren durch Experimentieren".

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg mit Hauptsitz in Offenburg und Außenstelle in Gengenbach wurde bereits 1964 gegründet. Mit ihren vier Fakultäten und derzeit fast 4300 Studenten ist die Hochschule eine der wichtigsten wissenschaftlichen Einrichtungen im Bezirk der IHK Südlicher Oberrhein. Sie bietet seit 2010 einen Studiengang Medizintechnik mit der Spezialisierung auf die Schwerpunkte Kardiologie, Elektrophysiologie und kardiologische elektronische Implantate an.